Die Betrachtung der globalen Marktanforderungen wird immer wichtiger. Die technologischen Veränderungen und deren Auswirkungen auf Unternehmen und das Kaufverhalten stehen mehr und mehr im Mittelpunkt. Wäre es nicht toll, heute schon zu wissen, welche Produkte Kunden morgen wollen – und diese heute schon zu entwickeln? Oder die Auswirkung einer einzigen Parameter-Änderung sofort sehen zu können? Die Software VECTOR21, die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) schon jetzt mit Hochdruck entwickelt wird – macht das bald möglich.

Mobilität der Zukunft

VECTOR21 ist eine Simulationssoftware für die Analyse von Zukunftsszenarios z. B. im Automobilmarkt. Mit ihr kann man Fragen wie „Wann wird die E-Mobilität zum Massenmarkt?“ oder „Wie wirkt sich die Senkung der Kosten für eine E-Batterie auf die Absatzzahlen aus?“ beantworten. Und das in Echtzeit, also quasi auf Knopfdruck, anschaulich dargestellt und leicht zu erfassen. Besonders interessant ist das Tool daher für Beratungshäuser, die Unternehmen, Organisationen und Politik bei der Marktanalyse und Strategieentwicklung in diesem Bereich unterstützen.

Strategische Partnerschaft mit STAR

STAR unterstützt im Rahmen dieser Zusammenarbeit die marktorientierte Softwareentwicklung durch das Einbringen von Marktanforderungen und Feedback auf Basis von Tests auf Funktionen, Ergebnisse und Praxistauglichkeit. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass VECTOR21 das Potenzial hat, eine Standardsoftware im Bereich der interaktiven Szenarioanalyse zu werden.