Philip Morsey, Alexander Schülein und Daniel Güthler in Kornwestheim - STAR COOPERATION

Von links: Philip Morsey (Porsche), Alexander Schülein (STAR) und Bürgermeister Daniel Güthler bei der Einweihung des STAR-Logistikzentrums in Kornwestheim.

Das Projektteam hatte sich wirklich Mühe gegeben. Es ist nämlich gar nicht so leicht, ein Lager so herzurichten, dass sich Gäste dort wohlfühlen. Zur Einweihung unseres neuen Logistikzentrums für Reifen und Räder in Kornwestheim ist ihnen das aber sehr gut gelungen. Extra zum Einzug hatten wir den achteckigen Eingangsbereich des von der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co. KG angemieteten Komplexes renoviert. Außerdem wurde das „Dornröschenschloss“ von überwuchernden Hecken befreit. Es war also alles bereit für eine schöne Einweihungsfeier.

Gäste bei der Einweihung in Kornwestheim - STAR COOPERATION Eröffnungsfeier Logistikzentrum Kornwestheim - STAR COOPERATION

Eingeladen waren, neben der Lager-Crew und den beteiligten STARS, natürlich vor allem unsere Kunden von der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Für die Reifen, die in deren Weissacher Entwicklung benötigt werden, hatten wir das Logistikzentrum überhaupt erst erschlossen. Auch die Stadt Kornwestheim ließ es sich in Person von Bürgermeister Daniel Güthler nicht nehmen, bei diesem Anlass dabei zu sein und die STAR COOPERATION als neuen Betrieb in der Stadt willkommen zu heißen. Sogar die Kornwestheimer Lokalpresse war gekommen. Und so freute sich Alexander Schülein, Geschäftsführer von STAR DISTRIBUTION, fast 80 Gäste bei strahlendem Sonnenschein mit einem Glas Sekt begrüßen zu können.

Alexander Schülein dankt dem Team - STAR COOPERATION Feierliche Einweihung Logistikzentrum Kornwestheim - STAR COOPERATION

Logistikzentrum für bis zu 100.000 Reifen

Philip Morsey, Leiter Konzeptbau in Weissach, bestätigte in seiner kleinen Ansprache, wie wichtig das Projekt für seinen Bereich ist. „Schwarzes Gold“ – so nennt er die derzeit 80.000 Reifen, die derzeit in unserem Kornwestheimer Lager darauf warten, erst auf Felgen und dann auf ein Versuchsfahrzeug montiert zu werden. Denn, so ist Morsey überzeugt, die Räder sind die wichtigste Komponente an einem Auto. Immerhin hänge der Grip eines jeden Autos, und damit die sichere Straßenlage, von einer Auflagefläche in Postkartengröße ab. Umso wichtiger seien hier verlässliche Partner, die man nun in der STAR COOPERATION und hoffentlich auf lange Sicht gefunden hätte. Auch der Bürgermeister sparte nicht mit freundlichen Worten und freute sich darüber, dass das lange leerstehende, ehemalige Gienger-Gebäude nun wieder einem passenden Zweck dient.

Philip Morsey von Porsche bei der Eröffnung des Logistikzentrums Kornwestheim - STAR COOPERATION Bürgermeister Daniel Güthler bei der Eröffnung des Logistikzentrums Kornwestheim - STAR COOPERATION

Im Anschluss ging es in kleinen Gruppen ins Logistikzentrum selbst. Hier erklärten die Projektleiter, worauf es bei der Lagerung, Kommissionierung und logistischen Abwicklung von Premium-Rädern und -Reifen ankommt. Und es wurde deutlich, dass die Kapazitätsgrenzen noch nicht erreicht sind: Einige leere Reihen warten darauf, noch weitere 20.000 Reifen aufzunehmen. Der Geruch von frischem Gummi hing in der Luft, zwei Sammlerstücke aus der langen Porsche-Geschichte sorgten für den passenden Sound.

Lagerbegehung in Kornwestheim - STAR COOPERATION Rundgang im Logistikzentrum Kornwestheim - STAR COOPERATION

Bei kalten Getränken und leckeren schwäbischen Spezialitäten von Erna & Co. dauerte der gemütliche Teil der Einweihung noch bis tief in die Nacht. Wir freuen uns, nun auch in Kornwestheim ein Zuhause zu haben.

Porsche neu im Lager - STAR COOPERATION Porsche alt im Lager - STAR COOPERATION