Neu bei STAR: Anja BossenmaierSeit knapp acht Monaten arbeite ich nun für die STAR COOPERATION in einem Projekt für After Sales im Automotivebereich. Durch den STARter-Tag sowie den Firmenlauf auf dem Flugfeld konnte ich schon viele weitere Kontakte mit anderen Kollegen aus verschiedenen Bereichen knüpfen. Auch diverse interne Veranstaltungen wie z. B. der START-UP DAY, das TecNet-Forum oder der gesellschaftsübergreifende JourFixe waren interessant, um STAR von einer anderen Seite kennenzulernen und in neue Themen Einblick zu erhalten.

Von meinen Kollegen wurde ich gut aufgenommen und habe viel Spaß mit ihnen. Mein Start wurde mir dadurch erleichtert, dass ich innerhalb weniger Wochen von meiner Vorgängerin in meine neuen Aufgaben eingelernt wurde. Auch danach konnte ich mich mit allen Fragen rund um STAR oder meine Tätigkeiten an meine Kollegen wenden. Es hat ein paar Wochen gedauert, bis ich mich daran gewöhnt hatte, jeden Tag an einem anderen Standort zu arbeiten – inzwischen ist das Gewohnheit. Besonders der Standort Böblingen hat dabei diesen besonderen Flair, sodass man sich schnell wohl fühlt. Der Innenhof oder die Dachterrasse  laden zu einem kurzen Päuschen oder dem Austausch mit den Kollegen ein.

Wer sich intern engagieren möchte, hat dazu diverse Möglichkeiten. Ich habe mich dem Thema New Mobility angeschlossen, da ich es für zukunftsweisend und besonders spannend halte. Im Rahmen dieses Projekts konnte ich u. a. am interessanten Forum zum Thema „Connected Car“ der Tec-Net-Gruppe teilnehmen. Gemeinsam mit einer Kollegin bin ich inzwischen beim Thema New Mobility für die Kommunikation zuständig.

Für die Zukunft wünsche ich mir weitere spannende Projekte sowie eine zunehmende Integration in die unternehmensinternen Kommunikationsprozesse.

Ich arbeite gerne für die STAR COOPERATION und bin schon gespannt auf die Winter-Ausfahrt in ein paar Wochen.